Sie befinden hier sich im Stichwortindex des pqsg-Magazins
zurück zur Startseite


zur Volltextsuche

A Ä B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Y Z Komplettübersicht

Rubrik: Arbeitssicherheit

(Artikel in dieser Rubrik: 5)

Dienstanweisung "Verhalten bei einem Unfall mit Medizinprodukten"

Fehlbedienung oder Gerätefehler? Leichtsinn oder Wartungspanne? Bei einem Unfall mit Medizinprodukten ist es wichtig, Beweise zu sichern und die Dokumentation schnell "wasserdicht" zu bekommen. Mit einer Dienstanweisung stellen Sie sicher, dass in der Aufregung kein entscheidendes Detail übersehen wird. Mehr Informationen

Musterformulare "Einweisung in aktive Medizinprodukte"

"Nicht dokumentiert = nicht beweisbar" - dieser Grundsatzgilt nicht nur für die Pflegedokumentation, sondern auch im Umgang mitMedizinprodukten. Die vorgeschriebenen Einweisungen müssen nicht nurstattfinden, sondern auch korrekt dokumentiert werden. Unser Musterstellt sicher, dass kein entscheidendes Detail vergessen wird. Mehr Informationen

Risikomanagementkonzept (ambulant / stationär)

Die Vermeidung von Risiken wird in vielen QM-Handbüchern nicht zentral beschrieben, da dieser Aspekt bereits in jedem einzelnen Pflegestandard integriert ist. Inzwischen jedoch verlangt der MDK oftmals ein eigenes Konzept zum Risikomanagement. Wir haben einen Mustertext für Sie erstellt. Mehr Informationen

Standard "Umgang mitMedizinprodukten" (ambulante Pflege)

DasMedizinproduktegesetz wirkt sich mit seinen rigiden Bestimmungen auchauf die ambulante Pflege aus. Mit einem Standard können Sie regeln, wiedie zentralen Forderungen umgesetzt werden sollen. Unser Textentwurfbasiert auf der Fassung für die stationäre Pflege. Mehr Informationen

Standard "Umgang mitMedizinprodukten" (stationäre Pflege)

VomLifter über das elektrische Pflegebett bis zum Ultraschallvernebeler:All diese Geräte fallen unter das Medizinproduktegesetz und diedazu passende Verordnung. Während die Verbände über die BerlinerReglementierungswut schimpfen, bleibt Pflegeheimen wie ambulantenDiensten nichts anderes übrig, als die Vorgaben tunlichst genauumzusetzen. Der Gesetzgeber hat das Werk mit ungewöhnlich scharfenStrafandrohungen versehen. Mehr Informationen

A Ä B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Y Z Komplettübersicht