Sie befinden hier sich im Stichwortindex des pqsg-Magazins
zurück zur Startseite


zur Volltextsuche

A Ä B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Y Z Komplettübersicht

Rubrik: Durchfall

(Artikel in dieser Rubrik: 6)

Notfallstandard "Hämatemesis, Teerstuhl und Blutstuhl"

Blutbeimengungen im Stuhl oder im Erbrochenen können alles bedeuten - oder auch gar nichts. Oftmals lösen banale Läsionen ein dramatisches Symptombild aus, während lebensbedrohliche Schädigungen leicht übersehen werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie optimal auf einen solchen Notfall reagieren. Mehr Informationen

Standard "Pflege von Senioren mit Diarrhö (Durchfall)"

Durchfallerkrankungen können die körperlichen Reserven eines multimorbiden Senioren in wenigen Tagen erschöpfen. Vor allem aus dem Flüssigkeitsverlust entwickeln sich dann zahlreiche ernste Gesundheitsrisiken. Mehr Informationen

Standard "Noroviren-Infektion (stationär)"

Das Norovirus ist der “Chuck Norris” unter den Erregern. Hitze, Kälte und Trockenheit steckt der Keim locker weg. Selbst aggressive Desinfektionsmittel sind oftmals wirkungslos. Vor allem im Herbst und im Winter befällt Noro ganze Wohnbereiche und bringt Pflegeteams an den Rand ihrer Kräfte. Mehr Informationen

Standard "Noroviren-Infektion (ambulant)"

Das Norovirus ist der “Chuck Norris” unter den Erregern. Hitze, Kälte und Trockenheit steckt der Keim locker weg. Selbst aggressive Desinfektionsmittel sind oftmals wirkungslos. Vor allem im Herbst und im Winter befällt Noro ganze Wohnbereiche und bringt Pflegeteams an den Rand ihrer Kräfte. Mehr Informationen

Standard "Pflege von Senioren mit einem Reizdarmsyndrom"

Patienten mit einem Reizdarmsyndrom brauchen ein dickes Fell. Bis zur Diagnose gehen nicht selten Monate ins Land. Und am Ende wird die Ursache dann irgendwo zwischen Hirngespinst und Depression einsortiert. Wir zeigen Ihnen, wie Pflegekräfte einem betroffenen Senioren wirklich helfen können. Mehr Informationen

Standard "Pflege von Bewohnern mit Salmonellose"

Salmonellen haben viel Geduld. In einer Gefriertruhe können sie monatelang überleben, in Kotrückständen immerhin noch einige Wochen. Richtig munter werden die Keime erst, wenn sie es in einen menschlichen Körper schaffen. Schon nach wenigen Stunden kann die Krankheit ausbrechen. Sie finden bei uns alle Standards für die Infektionsprophylaxe sowie zur Pflege von betroffenen Senioren. Mehr Informationen

A Ä B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Y Z Komplettübersicht