Sie befinden hier sich im Stichwortindex des pqsg-Magazins
zurück zur Startseite


zur Volltextsuche

A Ä B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Y Z Komplettübersicht

Rubrik: Medizinprodukt

(Artikel in dieser Rubrik: 12)

Bestandsverzeichnis für aktive nichtimplantierbare Medizinprodukte (gemäß § 8 Medizinproduktebetreiberverordnung)

Passend zu unserem Standard Umgang mit Medizinprodukten haben wir ein Muster für ein Bestandsverzeichnis für aktive nichtimplantierbare Medizinprodukte erstellt. Der kompakt gehaltene Textvorschlag entspricht den gesetzlichen Vorgaben und kann problemlos in Ihre Textverarbeitung übernommen werden. Mehr Informationen

Dienstanweisung "Verhalten bei einem Unfall mit Medizinprodukten"

Fehlbedienung oder Gerätefehler? Leichtsinn oder Wartungspanne? Bei einem Unfall mit Medizinprodukten ist es wichtig, Beweise zu sichern und die Dokumentation schnell "wasserdicht" zu bekommen. Mit einer Dienstanweisung stellen Sie sicher, dass in der Aufregung kein entscheidendes Detail übersehen wird. Mehr Informationen

Musterformulare "Einweisung in aktive Medizinprodukte"

"Nicht dokumentiert = nicht beweisbar" - dieser Grundsatz gilt nicht nur für die Pflegedokumentation, sondern auch im Umgang mit Medizinprodukten. Die vorgeschriebenen Einweisungen müssen nicht nur stattfinden, sondern auch korrekt dokumentiert werden. Unser Muster stellt sicher, dass kein entscheidendes Detail vergessen wird. Mehr Informationen

So geht's: Rechtssichere Einweisung in Medizinprodukte

Badewannenlifter, Absauggeräte oder elektrische Pflegebetten: Medizinprodukte erleichtern die tägliche Arbeit in der Altenpflege. Komplizierter wird's aber auch. So manche Bedienungsanleitung kann mühelos mit einem Telefonbuch konkurrieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit vertretbarem Aufwand die Vorgaben des Medizinproduktegesetzes erfüllen. Mehr Informationen

Checkliste: Erfassung und Beseitigung von Gerätemängeln

Die Brandserie defekter Pflegebetten mit 14 Toten in sechs Jahren macht deutlich, wie wichtig ein sorgfältiger Umgang mit Gerätemängeln sein kann. Wir haben ein Formular für Sie erstellt, mit dem Sie den kompletten Ablauf von der Meldung eines Fehlers bis zur Kontrolle der Reparatur abbilden können. Mehr Informationen

Risikomanagementkonzept (ambulant / stationär)

Die Vermeidung von Risiken wird in vielen QM-Handbüchern nicht zentral beschrieben, da dieser Aspekt bereits in jedem einzelnen Pflegestandard integriert ist. Inzwischen jedoch verlangt der MDK oftmals ein eigenes Konzept zum Risikomanagement. Wir haben einen Mustertext für Sie erstellt. Mehr Informationen

Standard "Umgang mit Medizinprodukten" (ambulante Pflege)

Das Medizinproduktegesetz wirkt sich mit seinen rigiden Bestimmungen auch auf die ambulante Pflege aus. Mit einem Standard können Sie regeln, wie die zentralen Forderungen umgesetzt werden sollen. Unser Textentwurf basiert auf der Fassung für die stationäre Pflege. Mehr Informationen

Medizinproduktegesetz: Im Slalom durch den Verordnungsdschungel

Das Medizinproduktegesetz samt dazu passender Verordnung hält für Pflegedienste und stationäre Einrichtungen zahlreiche Fußangeln bereit; und das nicht nur bei Badewannenliftern oder Beatmungssystemen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schon mit einem simplen Blutzuckermessgerät in den tiefsten Bürokratenirrsinn geraten können. Mehr Informationen

Standard "Pflege von beatmeten Senioren"

Bei der Pflege von beatmeten Senioren entscheidet nicht nur eine lückenlose Hygiene über die Gesundheit der Betroffenen, sondern auch viele kleine, scheinbar nebensächliche Punkte. Das Aufladen des Notfallakkus für Stromausfälle zählt dazu. Mehr Informationen

Standard "Umgang mit Medizinprodukten" (stationäre Pflege)

Vom Lifter über das elektrische Pflegebett bis zum Ultraschallvernebeler: All diese Geräte fallen unter das Medizinproduktegesetz und die dazu passende Verordnung. Während die Verbände über die Berliner Reglementierungswut schimpfen, bleibt Pflegeheimen wie ambulanten Diensten nichts anderes übrig, als die Vorgaben tunlichst genau umzusetzen. Der Gesetzgeber hat das Werk mit ungewöhnlich scharfen Strafandrohungen versehen. Mehr Informationen

Standard Betrieb von elektrischen Pflegebetten

Als vor drei Jahren mehrere Senioren durch Fehlfunktionen ihrer Pflegebetten zu Tode kamen, versprachen Hersteller und Vertreiber eine rasche Beseitigung der Schwachstellen. Trotzdem können noch immer vergleichsweise kleine Bedienungsfehler gefährliche Konsequenzen haben. Mehr Informationen

Standard "Sauerstofftherapie"

Konzentrierter Sauerstoff kann Leben retten - und es auch wieder nehmen. Denn in den Stahlflaschen stecken mehrere Kubikmeter eines höchst brandgefährlichen und - überdosiert - sogar giftigen Gases. Die richtige Durchführung sollte daher im Pflegeteam vereinheitlicht werden. Wir haben unseren Standard erweitert und an die aktuellen Vorgaben zur Hygiene und zur Unfallvermeidung angepasst. Neu ist ein Ergänzungsbaustein für die häusliche Versorgung. Mehr Informationen

A Ä B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Y Z Komplettübersicht