das Altenpflegemagazin im Internet
www.altenpflegemagazin.de
Start Log-in Service Registrierung AGB+Datenschutz Suche / Stichwortindex Quiz Forum Impressum

 

© pqsg 2008
Dieser Standard wird - wie alle Artikel unseres Magazins - regelmäßig erweitert und aktualisiert. Sollen wir Sie per Newsletter kostenlos über neue Versionen informieren?

Senden Sie einfach eine eMail mit dem Betreff "Newsletter" an:

info@pqsg.de

Protokoll "Pflegevisite Medikamente"

 
Zu unserem Standard "Pflegevisite Medikamente" haben wir für Sie das passende Protokoll erstellt. Auf fünf DIN-A4-Seiten können Sie alle potentiellen Gefahrenquellen dokumentieren und auswerten.
 
So übernehmen Sie den Inhalt in Ihre Textverarbeitung:
  • Markieren Sie mit gedrückt gehaltener Maustaste den Bereich, den Sie übernehmen wollen
  • Klicken Sie auf das Menü "Bearbeiten", dann auf "Kopieren"
  • Öffnen Sie Ihre Textverarbeitung. Legen Sie dort ein leeres Dokument an.
  • Klicken Sie in der Textverarbeitung auf das Menü "Bearbeiten", dann auf "Einfügen"
  • Wählen Sie als Papierformat ggf. Querformat
  • Löschen Sie die nicht benötigten Seitenbausteine vorsichtig aus dem Dokument heraus.
  • fertig
 

Protokoll "Pflegevisite Medikamente"

Datum der Pflegevisite  
Dauer der Pflegevisite  
Name des Bewohners  
ggf. Name des Betreuers  
Name der Bezugspflegekraft  
Zeitpunkt der Heimaufnahme  
Bei der Pflegevisite Anwesende (+ ggf. Qualifikation)  

 

 

 

ggf. konkreter Anlass für die Durchführung der "Pflegevisite Medikamente"  

 

 

Wurde der "Pflegevisite Medikamente" zugestimmt? O ja, der Bewohner hat zugestimmt
O
ja, der Betreuer hat zugestimmt
Welche Medikamente werden von der Einrichtung für den Bewohner gestellt? 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

Welche Bedarfsmedikamente nimmt der Bewohner ohne Verordnung eines Arztes eigenständig ein? In welcher Dosis? Unter welchen Umständen nimmt der Bewohner diese Arzneien ein (dazu können auch rezeptfreie Präparate und Nahrungsmittelergänzungen gehören)?
Medikament:

Dauer der Einnahme:

Indikation:

Dosis:

 

Medikament:

Dauer der Einnahme:

Indikation:

Dosis:

 

Medikament:

Dauer der Einnahme:

Indikation:

Dosis:

 

Medikament:

Dauer der Einnahme:

Indikation:

Dosis:

 

Medikament:

Dauer der Einnahme:

Indikation:

Dosis:

 

Medikament:

Dauer der Einnahme:

Indikation:

Dosis:

 

Weiß der Bewohner, welches Medikament gegen welches Gesundheitsproblem wirkt? O ja
O nein

Anmerkungen:

 

Welche Folgen befürchtet der Bewohner, wenn er ein bestimmtes - mutmaßlich unnötiges - Medikament absetzt?  

 

 

Werden die Medikamente, die der Bewohner eigenständig nimmt, fachgerecht gelagert? O ja
O nein

Anmerkungen:

 

Sind die Medikamente, die der Bewohner eigenständig nimmt, ausweislich des Haltbarkeitsdatums noch verwendbar? O ja
O nein

Anmerkungen:

 

Schätzt der Bewohner die Wirkungsweisen, Risiken und Nebenwirkungen der genommenen Medikamente korrekt ein? O ja
O nein

Anmerkungen:

  

Ist der Bewohner in der Lage, einen Beipackzettel zu lesen und zu verstehen? O ja
O nein

Anmerkungen:

  

Reicht die Gedächtnisleistung des Bewohners aus, um die regelmäßige Einnahme der Medikamente sicherzustellen? O ja
O nein

Anmerkungen:

  

Hat sich die Wirksamkeit der Medikamente nach Ansicht des Bewohners in den letzten Monaten verändert? O ja
O nein

Anmerkungen:

  
Hat der Bewohner in den letzten Monaten Unverträglichkeiten bemerkt? O ja
O nein

Anmerkungen:

 

Welche Geldmittel wendet der Bewohner für seine Medikamentenversorgung auf, insbesondere für rezeptfreie Medikamente und Nahrungsergänzungen?

 

Anmerkungen:

  

Werden die Belege für verschriebene Medikamente ordnungsgemäß gesammelt und bei der Krankenkasse eingereicht? O ja
O nein

Anmerkungen:

 

Stammen die verschriebenen Medikamente von einem Arzt? (Und nicht von mehreren gleichzeitig konsultierten Ärzten einer Fachrichtung.) O ja
O nein

Anmerkungen:

 

Besteht der Verdacht einer Abhängigkeit? O Alkohol
O Nikotin
O Medikamente

Anmerkungen:

 

Benötigt der Bewohner in Zukunft zusätzliche Unterstützung bei der Einnahme der Medikamente? O ja
O nein

Anmerkungen:

 
Erhält der Bewohner alle Medikamente, die er vom Arzt wünscht? O ja
O nein

Anmerkungen:

 
Sind die verordneten Packungsgrößen der Medikamente angemessen? O ja
O nein

Anmerkungen:

 

Nachbereitung

Wurde die Pflegedokumentation und insbesondere die Pflegeplanung aktualisiert? O ja
O nein, nicht nötig 
Ist es notwendig, den Hausarzt zu kontaktieren? O ja
O nein

falls ja, welche Themen müssen angesprochen werden?

1.

 

2.

 

3.

 

4.

 

5.

 

 

 

 

Datum, Unterschrift Bezugspflegekraft

 

 

Datum, Unterschrift Pflegedienstleitung

 
   
 
 
Weitere Informationen zu diesem Thema
Schlüsselwörter für diese Seite Pflegevisite; Schmerz; Medikament
Genereller Hinweis zur Nutzung des Magazins: Zweck unserer Muster und Textvorlagen ist es nicht, unverändert in das QM-Handbuch kopiert zu werden. Alle Muster müssen in einem Qualitätszirkel diskutiert und an die Gegebenheiten vor Ort anpasst werden. Unverzichtbar ist häufig auch eine inhaltliche Beteiligung der jeweiligen Haus- und Fachärzte, da einzelne Maßnahmen vom Arzt angeordnet werden müssen. Außerdem sind etwa einige Maßnahmen bei bestimmten Krankheitsbildern kontraindiziert.